^
Scammer News
Spenden Scam

Abzocke im Endstadium

Wie die Fischer in Abidjan

Seit einiger Zeit grasieren die Schreiben der “Todkranken” auch in Deutsch-umso besser die Übersetzer funktionieren, umso schneller breiten sich die Scammer aus. Nun, der Scam gehört in die Kategorie Terminal Ill Scam. Wohin das führt, von der Elfenbeinküste direkt zu einer Fakebank nach Paris oder zu einem angeblichen Notar, Bankmanager oder einem angeblichen Kurier, der die ATM Karte aus Abidjan überbringt.

Es kann tausende Euro kosten, wenn Sie auf diesen eher plumpen Trick hereinfallen. Wahrscheinlich haben die Scammer den Namen udn die Identität aus einer Traueranzeige übernommen. Diese Trick kursiert auch in englischer Sprache und ist erst in den letzten Tagen auf dem Markt, doch gibt es zahllose dieser Geschichten.

Daher gilt: Antworten Sie nicht, nichts von diesem Sachverahlt stimmt. Die Täter kommen über Identitätsdiebstahl, wie in diesem Fall, an die Daten, deshalb übersenden Sie keine Dokumente. Übersenden Sie kein Geld, weil man von Ihnen fordern würde, die Krankenhausrechnung etc. zu zahlen. Verschieben Sie die Email in den “Aschkasten”.

Hallo

Vielen Dank, dass Sie einige Ihrer kostbaren Minuten gespart haben, um den folgenden Aufruf mit einem sympathischen Verstand zu lesen.

Ich schreibe Ihnen mit Hilfe meiner Krankenschwester hier im Krankenhaus, weil ich gegen schweren Brustkrebs (TNBC) gekämpft habe. Mein Name ist Frau Ingeborg Ruth Kempf. Ich bin 66 Jahre alt und rechtmäßig mit dem verstorbenen Herrn Michael Kempf verheiratet.

Mein Mann und ich leben seit 40 Jahren hier in der Elfenbeinküste, Westafrika. Mein verstorbener Mann arbeitete als Expatriate hier in Afrika bei einer Ölbohrfirma, bevor er starb. Wir waren beide verheiratet ohne ein einziges leibliches Kind. Zu Lebzeiten meines Mannes hinterlegte er bei einer Bank hier in der Elfenbeinküste eine Summe von vier Millionen fünfhunderttausend Euro (4.500.000,00 Euro) und unterzeichnete eine Vereinbarung mit der Bank, dass die Gelder nur für wohltätige Zwecke in einem europäischen Land verwendet werden, wie z wie; den armen und mutterlosen Babys zu helfen, kirchliche Aktivitäten zu unterstützen und benachteiligten Kindern zu helfen, ihre Ausbildung in Europa fortzusetzen. Mein Mann hat diese Entscheidung getroffen, weil wir hier in Afrika kein Kind haben, das die Gelder der Bank erben wird und er in einem Waisenhaus in Österreich aufgewachsen ist, bevor wir nach Afrika gezogen sind.

Ich habe Sie heute kontaktiert, weil mein Arzt mich gerade darüber informiert hat, dass sich meine Brustkrebserkrankung verschlimmert hat und sie eine schwere / tödliche Krebsoperation durchführen werden, die ich möglicherweise nicht überleben werde, da sich die Krankheit tief in mein Körpersystem gefressen hat. Ich befürchte, dass, wenn ich während meiner Operation sterbe, die Gelder auf der Bank hier vergessen werden, weil ich keine anderen Verwandten habe, die sie beanspruchen könnten. Ich kann keine Familie meines Mannes in Österreich ausfindig machen.

Ich möchte dieses Geld für wohltätige Zwecke auf Ihr Bankkonto überweisen. Nach der Überweisung auf Ihr Bankkonto; Sie werden 30 % des Gesamtbetrags für sich selbst als Entschädigung abziehen und die restlichen 70 % verwenden, um die Wohltätigkeitsarbeit in Ihrem Land fortzusetzen. Bitte antworten Sie mir dringend, wenn Sie daran interessiert sind, mir bei dieser Wohltätigkeit Transaktion zu helfen, damit ich Ihnen weitere Details zusende, da ich möchte, dass das Geld vor meiner bevorstehenden Operation hier von der Bank überwiesen wird.

warte auf deine positive antwort
Frau Ruth Kempf.

Related posts

Update in der Spende von Robert Bailey

scamhunter

Spende von Robert Bailey

scamhunter

Leave a Reply

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy